Das Haus der Andacht

Ein Ort tiefen Nachdenkens und gemeinsamen Handelns

„[…] äußerlich betrachtet, ein stoffliches Gefüge ist, hat er geistige Wirkung. Er schmiedet Bande der Einheit von Herz zu Herz; er ist ein Sammelpunkt für die Menschenseelen..”¹
Zitate zu diesem Thema

Im Haus der Andacht verwirklicht sich das Zusammenspiel von Andacht und Dienst. Es wird von Bahá’u’lláh als „Aufgangsort der Erwähnung Gottes“ bezeichnet und nimmt damit auch einen zentralen Platz in der Gemeinschaft ein.

In Andacht und Gebet wendet sich der Mensch Gott zu. Seinen vollendeten Ausdruck findet das Gebet im Handeln und Dienst am Nächsten. Die Bahá’í sind bestrebt, zusammen mit Menschen aus ihrem Umfeld eine solche Haltung in der Gesellschaft aufzubauen.

Dieser Geist spiegelt sich auch in der Bauweise der Häuser der Andacht wider. Als einzigartiges Bauwerk, mit neun Eingängen, steht dieser Ort für Menschen jeglicher Herkunft oder Religion offen. In den Häusern der Andacht wird aus den Schriften aller Religionen gelesen. Alle sind eingeladen, sich im Haus der Andacht Gott zuzuwenden als “Oase für tiefes Nachdenken über die geistige Wirklichkeit und die grundlegenden Fragen des Lebens, einschließlich der persönlichen und gemeinschaftlichen Verantwortung für die Verbesserung der Gesellschaft.”² Der Geist des Dienstes kann sich auf vielfältige Weise zeigen, wobei sich die Umsetzung an den jeweiligen Bedürfnissen orientiert. Im Schatten des Hauses der Andacht bedeutet dies u.a. die Errichtung von Zentren für Bildung und der sozialen Förderung.

Derzeit gibt es acht kontinentale Häuser der Andacht, von denen das letzte dieser Reihe 2016 in Santiago de Chile fertig gestellt wurde. An verschiedenen Orten in der Welt werden auch lokale Häuser der Andacht errichtet.

Das erste und bislang einzige Europäische Haus der Andacht befindet sich in Hofheim-Langenhain im Taunus. Dort gibt es eine Reihe von Veranstaltungen, die zum Mitmachen einladen: an jedem Sonntag stattfindende Andachten, in denen aus den Heiligen Schriften aller Religionen gelesen wird, Aktivitäten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, das jährlich stattfindende Sommerfest oder verschiedene thematische Veranstaltungen im benachbarten Nationalen Zentrum der Bahá’í-Gemeinde in Deutschland.

Quellennachweise

[1] Abdu’l-Bahá, Briefe und Botschaften, 60:1
[2] Botschaft des Universalen Hauses der Gerechtigkeit vom 18.12.2014