Bildung & Erziehung

"Alle Menschen wurden erschaffen, eine ständig fortschreitende Kultur voranzutragen. Der Allmächtige bezeugt Mir: Wie die Tiere auf dem Felde zu leben, ist des Menschen unwürdig.“

Bahá’u’lláh

Bildung und Erziehung sind zentrale Themen der Lehren Bahá’u’lláhs. Sie sind Grundlage der Kulturentwicklung und damit gleichbedeutend mit menschlicher Entwicklung schlechthin. Ohne Erziehung gibt es keine Kultur, die sich fortwährend erneuert. Dies aber ist Zweck der Erschaffung des Menschen.

Urquell aller Erziehung ist Gott, der Schöpfer. Er „beauftragte alle Atome des Daseins und das innerste Wesen aller erschaffenen Dinge“ (Bahá'u'lláh) mit der Erziehung des Menschen. Die Kultivierung der geistigen Natur des Menschen mithilfe von Religion beschreibt die erste Form der Erziehung, die Selbsterziehung.

Tägliches Gebet, Lesen und Meditieren in den heiligen Schriften, vor allem aber die Umsetzung der ethischen Maßgaben ins alltägliche Handeln sind wichtige Beiträge des Einzelnen hierzu. Insbesondere die Erziehung der Kinder verlangt den Eltern ab, selbst geistig zu wachsen und sich weiterzuentwickeln.

“Zu allen Zeiten und in jeder Lebenslage brauchen die Menschen jemanden, der sie ermahnt, führt, lehrt und erzieht.“ Bahá’u’lláh

Kindern wird in den Lehren Bahá’u’lláhs eine hohe Wertschätzung entgegengebracht. Wir Menschen kommen mit wertvollen Anlagen und Eigenschaften ausgestattet auf die Welt. Bahá’u’lláh vergleicht den Menschen mit einem „Bergwerk reich an Edelsteinen von unschätzbarem Wert“, und spricht weiter: „Nur die Erziehung kann bewirken, dass es seine Schätze enthüllt und die Menschheit daraus Nutzen zu ziehen vermag.“

Das Ziel der Bahá’í-Kindererziehung ist, die Talente und Anlagen des Kindes zu entfalten und seine geistige und moralische Entwicklung zu fördern. Kinder sollen umfassendes Wissen erwerben, eine gute, fundierte Ausbildung erhalten und in Künsten und Handwerk unterwiesen werden. Mädchen und Jungen werden dabei gleichberechtigt behandelt. Sie erhalten bei ausreichenden Mitteln die gleichen Bildungschancen, andernfalls ist die Erziehung von Mädchen vorrangig.

zurück zu Leben als Bahá'í

Zum Weiterlesen

Cover Ziele der Kindererziehung

Universales Haus der Gerechtigkeit (Hg.): Ziele der Kindererziehung. Eine Sammlung von Texten aus den Bahá'í-Schriften. Bahá'í-Verlag. 117 Seiten

Cover Kindeerziehung, Schule, Berufsausbildung

Petra Schwartz-Klapp und Thorsten Klapp (Hg.): Kindererziehung, Schule, Berufsausbildung Eine Textauswahl aus dem Bahá'í-Schrifttum. Bahá'í-Verlag. 232 Seiten.

Cover Edelsteine ans Licht bringen

Karen Reitz-Koncebovski: Edelsteine ans Licht bringen. Beitrag zur Pädagogik. Bahá'í-Verlag. 254 Seiten